Luke und Jamie sind Waisenkinder.

Die Brüder leben allein in der Wüste in der Nähe einer Oase.

Sie führen Touristen durch die Wüste und verdienen so ihr Geld.

Einmal pro Woche fahren sie in die Stadt und kaufen ein.

An Jamies 15. Geburtstag wird Jamie von Robotern mit einem Flugschiff entführt.

Nach langer Suche findet Luke das Flugschiff in einer Schlucht und schleicht sich rein.

Dort trifft er das Mädchen Anna, die auf dem Schiff arbeitet.

Sie hilft Luke dabei Jamie zu finden und die drei hauen gemeinsam ab.

Die Roboter entdecken die Flucht der drei und folgen ihnen.

Sie flüchten in ein Steinlabyrinth, das am Ende der Schlucht liegt.

Im Dunkeln des Labyrinth verlieren sie sich und Luke irrt alleine weiter.

Er trifft auf ein Monster und muss dagegen kämpfen.

Anna und Jamie stoßen im Labyrinth auf einen Fluss.

Es ist der Fluss der Sehnsucht und er zeigt den Menschen, was sie sich am meisten wünschen – ihren Herzenswunsch also.

Jamie wünscht sich ein Abenteuer und Anna möchte ihre Eltern wiederfinden.

Jamie kann sich vom Fluss der Sehnsucht losreißen, doch Anna ist gefangen in ihrem Traum.

Inzwischen konnte Luke das Monster besiegen, und findet Jamie und Anna am Flussufer.

Die beiden Jungen helfen Anna, sich aus ihren Wunschträumen zu befreien.

Sie schaffen es und fliehen gemeinsam über den Fluss aus dem Labyrinth hinaus.

Draußen warten die Roboter auf sie.

Die Roboter nehmen die drei gefangen und sperren sie ein.

Aber Anna kennt das Schiff und weiß, wo der Schlüssel zum Gefängnis ist und sie brechen aus.

Sie lauschen bei der Roboterversammlung und bekommen mit, wie der Plan zur Weltbeherrschung aussieht.

Anna hat eine Idee.

Sie will das Schiff umprogrammieren und es zum Mond schicken.

Sie schaffen es und die Roboter fliegen auf den Mond und kommen nicht mehr zurück.

Welt gerettet.

Jamie und Luke versprechen Anna, gemeinsam ihre Eltern zu suchen.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
Annehmen
Ablehnen