Das Modellprojekt „gemeinsam starkgemacht – für eine vielfältige und demokratische Jugend“ baut auf den Erfahrungen und Erfolgen des Vorgängerprojekts „Extrem demokratisch – muslimische Jugendarbeit stärken“ auf und entwickelt diese weiter. Das Projekt hat eine geplante Laufzeit von 2020 bis 2024 und wird gefördert durch das Programm Demokratie leben! des BMFSFJ sowie am Standort Heilbronn aus Mitteln des Landkreis Heilbronn mit dem Amt Migration und Integration.

Das Projekt verfolgt das Ziel:

Förderung der Entwicklung innovativer Praxisansätze der Jugendarbeit von und mit (insbesondere) muslimischen Jugendlichen und Förderung neuer innovativer Ansätze des ehrenamtlichen, gesellschaftlichen Engagements junger Menschen auf lokaler Ebene. Die Ansätze sollen bundesweit weiteren Akteuren zugänglich gemacht werden. Standorte sind Leipzig, Erfurt, Heilbronn und Berlin.

Gemeinsam starkgemacht“ unterstützt und begleitet in Heilbronn junge Musliminnen und Muslime aus unterschiedlichen Gemeinden und Vereinen, die sich für das Thema Inklusion stark machen möchten. Dazu gab es 2020 einen ersten Impuls vom Heilbronner Projekt „Heldicaps – Helden ohne Grenzen“ an das „Gemeinsam starkgemacht“ in 2021 anknüpft, um die Erkenntnisse weiteren Aktiven der muslimischen Jugendarbeit zur Verfügung zu stellen.

Folgende Termine im Stadt- und Landkreis Heilbronn sind bereits gebucht:

  • 28. Mai 2021 – Familienverein Karama e.V. – Heilbronn
  • 26. Juni 2021 – Bilal Verein e.V. – Heilbronn
  • 10. Juli 2021 – Ditib Türkisch Islamische Gemeinde zu Güglingen e. V. – Güglingen
  • 18. September 2021 – IGMG Ayasofya Camii – Möckmühl
  • 26. September 2021 – Türkische Gemeinschaft Heilbronn e.V. – Heilbronn

Sie sind eine Moschee oder ein muslimischer Verein in der Region Heilbronn, die teilnehmen möchten, dann nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.

Mail

Unser Angebot

Wir bieten Ihnen ein 5stündiges Inhouse-Angebot für Kinder von 9-12 Jahren in gemischtgeschlechtlichen oder getrennten Gruppen zwischen 5 und 20 Kindern. Die Anzahl der teilnehmenden Kinder variiert aufgrund von Raumgröße und den jeweils gültigen Hygieneauflagen. Es können Kinder mit und ohne Behinderung teilnehmen.

Unsere Referent:innen sind ein Team aus Kindern und Jugendlichen, die sich 2020 im Projekt Heldicaps engagiert haben, qualifizierten Mitarbeiter:innen aus der Jugendarbeit und Muslim:innen mit und ohne Behinderung. Bitte teilen Sie uns mit, ob ein gemischt geschlechtliches Anleiter:innen-Team möglich ist. Einige unserer Anleiter:innen sind bilingual türkisch-deutschsprachig.

Das Angebot kann an Wochenenden oder in den Schulferien von Ende Mai bis Ende September 2021 gebucht werden.

Wir bitten Sie Getränke und Verpflegung für die Teilnehmenden bereit zu stellen. Bitte achten Sie auf einen Raum, der barrierefrei ist. Anfahrts-, Material- und Honorarkosten für die Referent:innen sind für Sie kostenfrei. Diese übernehmen wir.

Inhalte des Angebots

  • Spielerische Einführung in das Thema Behinderung und die Herausforderungen von Menschen mit Behinderung. Stärkung von Wahrnehmung, Empathie und Diskriminierungssensibilität
  • Die Geschichte von Musa (as) als Beispiel einer Heldengeschichte mit einer besonderen Hauptfigur mit Sprachbeeinträchtigung. Betrachtung einer der eindrucksvollsten Geschichten im Quran unter dem Aspekt des Storytellings und der Wertschätzung Allahs für Menschen unabhängig von ihren Beeinträchtigungen. Wir erteilen jedoch keinen Religionsunterricht.
  • Charakteristiken einer Heldengeschichte. Was ist ein Spannungsbogen im Storytelling? Erlernen von Erzähltechniken zum kreativen Schreiben, Zeichnen und Erzählen anhand der Methode des Geschichtenwürfels. Die Übung dieser Fertigkeiten unterstützen die schulischen Anforderungen im Deutschunterricht.
  • Alle Aktivitäten werden vorzugsweise partnerschaftlich in Teams von Kindern mit und ohne Behinderung durchgeführt, um im kreativen Miteinander Stärken zu entwickeln und neue Perspektiven zu gewinnen.

Alle Programmpunkte sind niedrigschwellig und können von Kindern mit Behinderung wahrgenommen werden. Eltern oder Begleitperson können die Teilnahme unterstützen und sind herzlich willkommen.

Wie können Sie teilnehmen?

Schreiben Sie oder rufen Sie an. Frau Yilmaz kann Ihnen kompetent weiterhelfen.

wa salam

Meral Yilmaz

Projektassistenz RAA Berlin

Mail an Frau Yilmaz

Wer ist die RAA Berlin

Die RAA Berlin (Regionale Arbeitsstellen für Bildung, Integration und Demokratie e.V.) trägt und unterstützt diskriminierungskritische Partizipationsprojekte in Schule und Schulumfeld und in der Kommune. Seit 1991 begleiten und unterstützen wir alle am Bildungsprozess Beteiligten mit gezielten Angeboten. Als gemeinnütziger Verein, Träger der freien Jugendhilfe und Schulentwicklungswerkstatt werden wir durch Stiftungen, öffentliche Mittel und Spenden finanziert.

Seit 2015 sind wir in Heilbronn mit einem eigenen Projektbüro mit einem divers aufgestellten Team aktiv. Wir  setzen sind Mitbegründerin und Kooperationspartnerin der Antidiskriminierungsstelle Heilbronn und setzen in unseren (Jugend-) Projekten den Schwerpunkt auf die Weiterentwicklung und Unterstützung der muslimischen Jugendarbeit, den Abbau von Vorurteilen und die gleichberechtigte Teilhabe an gesellschaftlichen Diskursen und Prozessen.

Dafür sind wir 2019 mit  dem Jugendbildungspreis Baden-Württemberg, 2020 mit dem Einheitspreis und 2021 mit dem Preis Aktiv für Demokratie und Toleranz ausgezeichnet worden.

Erfahren Sie mehr zu unseren weiteren Projekten unter Jugendarbeit stärken, Juma Heilbronn

RAA Berlin
Das Logo der RAA Berlin ist ein grüner, gefüllter Kreis in dem in weißer Schriftt RAA steht. Darunter in klein Berlin
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
Annehmen
Ablehnen