Es war Frühling.

Luise machte mit ihrer Familie an einem der ersten warmen Tage eine Wanderung in den Bergen.

Nachdem sie schon lange unterwegs waren, entdeckten sie auf dem Weg eine Höhle.

Das war aufregend.

Weil sie etwas erleben wollten, gingen sie in die Höhle hinein, um sie zu erforschen.

Sie entdeckten dort große gedeckte Tische mit reichlich Essen.

Das war toll, denn alle hatten Hunger.

Aber in der Höhle waren auch Aliens.

Da sie böse waren, klauten sie Luise und ihrer Familie fast das ganze Essen.

Außerdem entdeckten sie, dass die Aliens einen Schrank voller Gold mitnehmen wollten.

Aber Luises Familie fand in einem anderen Schrank ein magisches Buch.

Das magische Buch sagte: „Bitte helft mir und sorgt dafür, dass der Schatz in der Höhle bleibt.

Es ist ein magischer Schatz.“

Luise wollte gerne helfen.

Sie hatte einen Zauberarm.

Den konnte sie ganz lang machen und damit war sie sehr stark.

Mit ihrem Arm ging sie auf die Aliens zu, packte sie und schob sie bis ins Weltall zurück.

Am Ende aß die ganze Familie zusammen an den festlichen Tischen in der Höhle das gerettete Essen und das magische Buch war froh, dass die Aliens wieder weg waren.

Video in Gebärdensprache

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
Annehmen
Ablehnen