Als eines Abends der kleine Jonny wieder mal einen Spaziergang machte, lief er wie immer an der alten Ruine vorbei.

Auf einmal fühlte er sich sehr unwohl, er fühlte sich beobachtet.

Ein Stern schien ihn zu beobachten.

Ein paar Sekunden später kam es ihm so vor, als würde der Stern immer näher kommen und größer und größer werden.

Plötzlich sprach der Stern zu ihm und flüsterte: „Hallo Jonny!

Auf dich wird etwas Großes zukommen und ich werde dich dabei begleiten.

Wir werden in das alte Schloss gehen.“

Jonny war total verblüfft und fragte: „Woher weißt du, wie ich heiße?

Und was wird denn auf mich zukommen?“

„Ich sehe dich jeden Abend hier vorbei laufen.

Du wirst schon sehen, was auf dich zukommt.

Folge mir!“, antwortete der Stern.

Kurze Zeit später hatten sie die Ruine erreicht.

Als sie das alte Schloss betraten, war das Erste, was sie sahen, ein riesiges Buch, das auf dem Boden lag.

Sie öffneten das Buch vorsichtig auf der ersten Seite.

Da stand: Lösen Sie die großen Rätsel!

In diesem Buch finden Sie die Antworten.

Sie blätterten weiter, doch alle Seiten waren leer.

Da stand nichts.

Ein paar Meter weiter entdeckten sie einen Zettel mit einem Rätsel.

Sie liefen weiter und fanden immer mehr Zettel bis sie in einem dunklen Gang standen.

Plötzlich kamen ganz viele Roboter aus allen Ecken und versuchten sie anzugreifen.

Jonny hob seine Hand und alle blieben wie angewurzelt stehen, alle außer Jonny und der Stern.

„Was ist passiert?“ fragte Jonny den Stern ängstlich.

Der Stern antwortete: „Du hast die Zeit gestoppt.

Wusstest du nicht, dass du das kannst?

Lass uns abhauen!“

 

Im Weitergehen fanden sie noch mehr Zettel mit Rätseln und benutzten das große Buch, um Antworten auf die Rätsel zu finden.

Das war nämlich ganz einfach: Man schrieb die Fragen in das Buch und darunter erschien die Lösung.

 

„Riechst du das auch?“ fragte Jonny plötzlich.

Der Stern antwortetet aufgeregt: „Ja, es riecht nach Feuer“!

Sie liefen weiter und ein paar Sekunden später sahen sie ein riesiges Feuer:

„Hebe deine Hand!“, rief der Stern.

„Meinst du, das klappt noch einmal mit dem Zeitstoppen?“, fragte Jonny aufgeregt.

Der Stern antwortete: „Ja! Probiere es aus!“

Jonny hob seine Hand – alles blieb stehen.

Sie füllten einen großen Eimer mit Wasser und löschten das Feuer.

 

Dann entdeckten sie einen Ausgang.

Das Schloss sah nun viel neuer und größer aus als vorher.

„Wie kann das sein?“, fragte Jonny verblüfft.

„Wir haben die Rätsel gelöst und dadurch wurde das Schloss von seinem Fluch befreit“, erklärte der Stern.

 

Die beiden verabschiedeten sich und schon nach einer Woche wurde das Schloss von vielen Touristen besucht.

Jonny und der Stern sehen sich seitdem jeden Abend, wenn Jonny spazieren geht.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
Annehmen
Ablehnen