Pia wollte ihre beste Freundin Safiya treffen.

Sie hatten sich auf dem Schulhof verabredet.

Als sie an der Straße entlang ging, kam die Motorradgang „Die Totenkopf Raser“ um die Ecke geschossen.

Der Motorenlärm kam so plötzlich, dass Pia vor Schreck stolperte und über einen Stein fiel.

Ihr Knie blutete und Pia weinte.

Safiya wartete unterdessen auf dem Schulhof und fragte sich besorgt: „Wo bleibt denn bloß Pia?

Sie sollte längst da sein. Ich muss sie suchen gehen“.

Safiya machte sich auf den Weg ihre Freundin zu suchen.

Auf dem Weg traf sie einen blinden Mann.

Safiya fragte ihn: „Haben Sie meine Freundin Pia gesehen?“

„Ich kann doch nichts sehen Kind, ich kann sie also nicht gesehen haben, aber ich habe dort drüben ein Mädchen weinen gehört und sie roch beim Vorübergehen nach Himbeeren.“

„Das ist meine beste Freundin Pia, sie liebt Himbeershampoo“, rief Safiya glücklich.

Schnell lief sie in die Richtung, die der blinde Mann ihr gezeigt hatte und fand Pia weinend auf einer Parkbank.

Gemeinsam gingen sie nach Hause, wo Safiyas Mutter Pia ein Pflaster aufklebte und den beiden Mädchen leckeren Pfefferminztee kochte.

Video in Gebärdensprache

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
Annehmen
Ablehnen