Am 24. Februar starteten unsere Heldicaps in eine neue Phase des Geschichtenerfindens.

Während der Faschingsferien hatten wir vier Tage lang die Gelegenheit uns Heldengeschichten auszudenken.

Dabei halfen uns die Kinder aus der Faschingsfreizeit der Offenen Hilfen Heilbronn.

Wir waren zum ersten Mal auf dem Gaffenberg bei einer Ferienfreizeit dabei.

Luise und Nico waren schon oft bei der Faschingsfreizeit.

Und sie waren bei unseren Vorbereitungsworkshops .

Sie haben uns sofort wiedererkannt.

Wir wurden ganz herzlich begrüßt.

Dann gab es ein Mittagessen ganz nach unserem Geschmack: Salat, Nudeln mit Tomatensoße und Schokopudding.

Nach einer kurzen Rückfrage beim Chefkoch, konnten wir auch den verputzen.

Wir beachten die muslimischen Essensvorschriften, deshalb darf keine Gelatine im Pudding sein: Perfekt!

Nach dem Mittagessen luden wir alle Ferienteilnehmer*innen ein, mit uns Geschichten zu erfinden.

Dafür hatten wir einen großen Farbwürfel mitgebracht.

Damit konnten alle mitmachen, egal wie gut sie sprechen, schreiben oder malen konnten.

Das Malen hat unseren Geschichtenerfinder*innen ganz besonders viele Anregungen gegeben.

Als die Figuren auf dem Papier erschienen, konnten sich alle besser vorstellen, was sie in der Geschichte alles erleben würden.

19 Teilnehmer*innen haben in den 4 Tagen unseres Ferienangebotes beim Geschichten erfinden mitgemacht.

Eine Menge von Papier haben wir beschrieben und bemalt.

Am letzten Tag gab es noch einen besonderen Abschluss.

Die schönsten Geschichten wurden vorgestellt.

Manchmal wurden sie sogar mit verteilten Rollen vorgelesen.

Es hat allen riesen Spaß gemacht und war eine ganz besondere Erfahrung, die wir nie vergessen werden!

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
Annehmen
Ablehnen