Unser HELDICAPS Projekt wird bald mit einer festlichen Abschlussveranstaltung in der Stadtbibliothek Heilbronn gefeiert werden.

Diese Gelegenheit werden wir nutzen und die schönsten Geschichten aus unserem Buch präsentieren.

Dafür machen wir uns heute fit.

Gemeinsam mit  Natasa üben wir mit einem Workshop für Stimme und Mikrophonsprechen.

Wir beginnen mit einem Warm-Up.

Im Kreis stehend wird geatmet, gesummt und artikuliert.

Die Stimmbänder sollen warm und geschmeidig werden.

Die Luft zum Sprechen kommt dabei aus dem Bauch.

Dass können wir spüren, wenn wir unsere Hände beim Sprechen auf den Bauch legen.

Die Übungen sind manchmal sehr ulkig.

Sie helfen uns aber besser zu sprechen.

Im Anschluss suchen wir die Geschichten aus, die wir lesen möchte.

Die meisten haben schon eine Lieblingsgeschichte.

Wir sind uns schnell einig.

Reihenfolge festlegen.

Los geht’s.

Jeder bekommt nun die Chance für seine Geschichte zu üben.

Natasa verteilt Rollen, wenn in einer Geschichte mehrere Personen etwas zu sagen haben.

Kleine Effekte werden in die Geschichten eingebaut.

Geräusche wie in einem Hörspiel.

Der Wind rauscht, Füße trappeln oder Aliens wispern durch den Raum.

Natasa achtet darauf, dass wir nicht zu schnell  lesen oder schlapp hinter dem Mikrofon stehen.

Manchmal  werden die Geschichten auch pantomimisch begleitet –

je nachdem was passt.

Nach vier Stunden haben wir es  geschafft.

Das war knapp und hat viel Arbeit gemacht.

Nächste Woche erwartet uns eine kleine Lesung vor dem Freitagskreis.

Das soll unsere Feuertaufe vor dem großen Abschlussfest werden.

Viel Glück!

< class="headline__title wow fadeInUp" data-wow-delay="0.4s">

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
Annehmen
Ablehnen